Friday, September 21, 2007


Die Wahrheit kommt nach Mannheim Seit Jahrzehnten verstümmelt man unsere geistigen Fähigkeiten. Fähigkeiten, die den Menschen vom Vieh unterscheiden. Fähigkeiten, die uns aus unserem tiefen Inneren heraus erkennen lassen, was Wahr und was Unwahr, was Richtig und Falsch ist.
Stattdessen leben wir in einer von Dogmen beherrschten Welt. Die moralische Person, die sich als Gemeinwesen der Welt gegenüberstellt, wird zum Einzelwesen herunter gestutzt. Das Bewusstsein, mehr zu sein als nur ein Subjekt, wird durch systematische psychologische Kniffe und Suggestionen in den Medien und durch das staatlich gelenkte öffentliche Leben abgebaut. Mit der Absicht, die Arbeitskraft des Individuum abzuschöpfen und über Angst und Panik diese weiter zu vergeißeln.
Der Einzelne ist nicht fähig diese Herrschaft, die über ihn ausgeübt wird, die ihm zwar unvertraut und fremd erscheint, zu bekämpfen. Die uns natürlich gegebene Blutsverbundenheit, die den Volkskörper gründet, wird verpönt und als unmenschlich verachtet.
Das von unseren Vorfahren errungene Bewusstsein, die Welt über das kritische Denken begreiflich zumachen, wird nicht gelehrt und durch ein aufgeschwätztes Konsumverhalten ersetzt. Die Geschichte unseres Volkes, das den Einzelnen in seinem Erkennungsvermögen und Identifizierungsgehalt bestimmt, wird verleumdet, versiegelt und als unwiderrufbar, offenkundig erklärt.
Jedes Vergehen, diese Geschichten auch nur kritisch zu hinterfragen, wird mit sophistischen, rhetorischen Möglichkeiten der politisch diktierten Massenmedien nieder gerungen. Es gibt keinen Weg zur Wahrheit, keinen zur Freiheit. Die Schlinge um den Hals des Deutschen Volkes zieht sich zu. Die Todesurteile von der völkerrechtswidrigen Mordveranstaltung von Nürnberg´46 galt nicht nur für einige Personen, sondern es galt dem gesamten Deutschen Volk.
Das muss nun aufhören. Das Deutsche Volk erhebt sich! Diese Fremdherrschaft gilt es nun zu brechen. Die freiwillige Unterwerfung muss nun ein Ende haben. Als im Prozess des Herrn Zündel die Anwältin Sylvia Stolz von der deutschen Auffassung Gebrauch machen wollte, dass ein Angeklagter auch nach seiner Absicht, also auch nach seinen Grund und dem Anlass seines Handelns beurteilt wird, wurde das nicht nur untersagt, sondern Sie hat sich nun auch selber dadurch strafbar gemacht. Hiermit wurde von unseren Herrschern eine Warnung ausgesprochen, nicht zu widersprechen und sich zu fügen, sonst droht Haft und Bestrafung.
Der freiheitsliebende Germane, der in den letzten Jahrtausenden immer in den Befreiungskriegen um die Freiheit siegte, wird sich auch diesmal wieder zur Wehrsetzten. Deshalb hat sich nun eine Bewegung aufgemacht, die Fremdherrschaft, die sich gerade auch an der geistigen Haltung des deutschen Menschen vergreift, aufzudecken und damit der Bevölkerung kenntlich zumachen. Hiermit ist jeder Deutsche aufgerufen, sich dieser Bewegung anzuschließen.
Unsere Absicht ist es, vom Ursprungsort der völkerrechtswidrigen Rechtssprechung in Nürnberg bis nach Mannheim eine Reihe von Veranstaltungen abzuhalten.
Wir wollen damit die Bevölkerung auf diese Unrechtssituation und die geistige Knebelung aufmerksam machen, um damit die Auflösung des deutschen Volkes zu beenden.
Wir beginnen diese Reise am 16.Oktober in Nürnberg.
Weitere Nachrichten werden folgen. Eure Teilnahme ist gefordert. Meldung bei: http://us.f361.mail.yahoo.com/ym/Compose?To=NACH_MANNHEIM@INBOX.COM
NWN: There is an English translation in the comments .

2 comments:

NorthWestNationalists said...

My German is very poor, but I detected it was a genuine nationalist post very quickly.

Good to see a genuine nationalist and bi-lingual chap helping out.

NorthWestNationalists said...

GAVE VIGOROUS DEFENSE AT HOLOCAUST™ SHOW TRIAL

Zündel attorney
accused of 'mass incitement'

NSNS Wednesday, 19 September 2007


Defense attorney Jürgen Rieger tries to bring evidence before the court.

MANNHEIM — The Mannheim state attorney's office has brought
nine counts of Volksverhetzung — "mass incitement" — against
Politically Incorrect attorney Jürgen Rieger. The 61-year-old
dissident, previously convicted on similar charges, had defended
Holocaust™ challenger Ernst Zündel in court.

According to a spokesman for the prosecutor's office, Rieger
himself is accused of having, as Zündel's defense counsel,
repeatedly disputed and "played down" the alleged genocide
of Jews in World War II.

In addition, the state attorney's office is seeking to have the
well-known Hamburg jurist barred from legal practice. No date
has been set for trial of the case.

In February Zündel was sentenced to a maximum five years in
prison for so-called mass incitement. According to the court,
he disputed the death of six million Jews on the Internet from
Canada and in related publications.

Another Zündel attorney charged

The federal court, meanwhile, has rejected an appeal. At the trial,
Zündel's defense — representing five lawyers before the court —
called the casualty figures of the Jewish "holocaust" into quesstion.

Another Zündel defense attorney, Sylvia Stolz, has been accused
of Volksverhetzung. She has been ordered to appear on November 15
before the state court in Mannheim. The state attorney's office is
likewise seeking to have her disbarred from legal practice.

Because of "sabotage" the lawyer was excluded from the Zündel trial.
She is accused of having signed a letter to the court with "Heil Hitler."

30th Anniversary of death of Rudolf Hess - demo & march Berlin 19th August 2017 This video is very long and many might wish to sk...